Walter Gross und Optimis GFN – LIVE

walter-gross-optimis

LIVE IN CONCERT

Walter Gross & Optimis GNF

On the wheels: Franzdisco, Bad Proys, Belay & That Night, Yo!$ey

Am 26.11.2016 ab 22 Uhr
Top-Location im Kuhweg 20.
Nähe Haltestelle Slabystraße

AUTISTIKITS – Capacity Air

Capacity Air, als DVD Video-Album mit 25 Titeln, ist die erste Veröffentlichung der Autistikits. Eine imaginäre Landschaft aus kompromisslosen Instrumentalen und romantisch funktionellen Texten, die dekorativ symbolisch oder gar ohne Gitter ausfallen. Kunst in Musik und Bild der Strasse. Das unkonventionelle Format eines Video-Albums geht als stilistische Konsequenz aus allen zuvor veröffentlichten Produkten (ob musikalischer, grafischer oder künstlerischer Art) der Autistikits hervor. Wenigstens die unruhige und rauhe Bildsprache, die kalkulierte Kombination aus Klang und Text und die passend kuratierten Videobeiträge der Autistikits in Personalunion als Kameramänner, Regisseure, Texter, Komponisten und vor allem Musiker, machen eine herzblütige Individualität sichtbar. Capacity Air gibt auch in der letzten Sequenz eine prismatische Vorstellung symbolgeladener Bilder und wird vor allem durch die stark ausgefeilte grafische Fotografie, selbst zum Kunstwerk. Hier alle Titel von Capacity Air online anhören:


Auf der Suche nach Zweckmäßigkeit in Modernität und Dekor gingen die Autistikits in der Zeit zurück um der Patina des Produktes eine nachdrückliche Romantik zu verleihen. Das Master von Capacity Air wird vollständig auf VHS angelegt, womit sich Klang und Bild in der Haptik des vor kurzem vom Markt genommenen Mediums -Band- abbildet. Der Langspieler Capacity Air ist als DVD erhältlich. Hier die ersten Videos. Mehr auf Autistikits.

 

 

Schwarz Matt – DEMO DES MONATS

In der aktuellen Ausgabe der JUICE ist OLEKs Album SCHWARZ MATT das DEMO DES MONATS. Folgendes steht dort:

köln reloaded. nach den famosen huss&hodn nun ein weiterer underground release aus der rheinstadt. OLEK, seit den neunziger jahren als maler im pott und um köln herum unterwegs kommt jetzt mit seinem ersten album um die ecke und schickt sich an, die verbliebenen too strong- oder rag-fans dieser nation mit einem lockeren handstreich einzusammeln. die neunziger, ihre soundästhetik und ihre themenkomplexe leben wieder. wann ist wo welcher zug frei? wo sind die rangierer? fatcap geladen? stadtgeschichten, überwiegend düster gehalten, mal zu fuß, mal im zug, mal am zug. das ist eben zeitlos wie hängengeblieben, in der konsequenz des vortrags aber beeindruckend. OLEK und KURT HUSTLE sind „EISIGER BELEIDIGER“, der retrogott schimpft serifen- und anstandslos über kunst und sonstige notwendigkeiten. wahnsinn, klar. bedrückend, klar. beängstigend, klar. besser mal nicht der kleinen schwester vorspielen. lieber mal selbst anhören, und zwar intensivst. und wer mit hitzerot, belton, eisodur oder disbo nichts anfangen kann, der ist mit einem fisher-price-malkasten bestens bedient und wird die schönheit dieses albums nie verstehen. suckers.

Dann gibt es nettes kleines Review in der BACKSPIN. Ausserdem kann man sich online den Track ECHTES LEBEN bei ERSTE SCHRITTE auf backspin.de anhören.

 

OLEK – Schwarz Matt

Das neue Album von OLEK kam aus dem Presswerk. Der Titel ist SCHWARZ MATT. 21 Tracks über Strasse, Graffiti, sein Leben und seine Gedanken. Mit Features von Aedno, Epok, Ganove, Kurt Hustle, O-Flow, Ozzy Pop, Retrogott, Stef the Crashtest, Un Melheur Midi, Vagabund. Produziert von Olek im Südturm. Gemischt und Gemastert von Horrest Cohornes und Olek im Hinterhof, Köln Süd. Das Album als original verschweißte CD ist hier erhältlich: » Discogs